Projektbeschreibung

Über unser Projekt

Was wollen wir mit unserem Projekt erreichen?

Am 14. März 2021 findet in Baden-Württemberg die Landtagswahl statt. Durch die Aktivitäten in unserem Projekt ermöglichen wir Menschen mit langsamerer Lernauffassung, sich gezielt auf die Wahl und das Wählen vorzubereiten. Es ist entscheidend für eine funktionierende Demokratie, dass Wahlberechtigte nicht nur formal das Recht haben, in ein Wahllokal zu gehen und dabei ihre Stimme abzugeben, sondern dass auch die praktischen Voraussetzungen so gestaltet werden, dass sie tatsächlich mitwirken können. An diesen Aspekt knüpfen wir mit unserem Projekt an.

Aber nicht nur die Landtagswahlen sind Thema des Projekts, auch „Baden-Württemberg“ und der Begriff „Heimat“ spielen wichtige Rollen. Dabei gehen die Themen nahtlos ineinander über, weshalb wir folgenden Projekttitel gewählt haben:

Unsere Heimat Baden-Württemberg und die Landtagswahlen 2021

Im Rahmen unseres Projekts ist die Plattform www.einfach-waehlen-gehen.de entstanden – ein Portal für Informationen über politische Teilhabe und Wahlen.

Bei der Planung der Internetseite stellte sich ein Leitgedanke besonders heraus:

Wir liefern über unsere Plattform Informationen und Unterhaltung direkt nach Hause zu den Menschen.

 

 

Diesem Leitgedanken möchten wir gerecht werden und deshalb finden Interessierte folgende Angebote und Aktionen auf unserer Plattform:

[1] Zur Vorbereitung auf die Landtagswahlen 2021 stellen wir Informationsmaterial in Leichter Sprache bereit und organisieren Lernbetreuungen. Dieser Bereich wird federführend geleitet von Jürgen Lutz, der als freiberuflicher Dozent in der politischen Erwachsenenbildung tätig ist.

[2] Mit einem Schreibwettbewerb zum Thema „Heimat - Was ist das?“ wollen wir eine Auseinandersetzung mit dem Heimatbegriff initiieren. Organisiert wird der Wettbewerb durch Beate Fischer, freiberufliche Lektorin und Schreibpädagogin mit dem Schwerpunkt Kreatives Schreiben.

[3] Informationen zum Thema „Unsere Heimat Baden-Württemberg“ runden unser Programm ab – darunter ist besonders ein dreidimensionales Baden-Württemberg-Puzzle erwähnenswert (organisiert und gebaut von Studierenden der Ludwig-Schlaich-Akademie), das wir im Rahmen einer Veranstaltung noch 2021 live präsentieren werden, sofern es die Umstände erlauben. Insgesamt wollen wir Baden-Württemberg mit all seinen Facetten beleuchten.

Entsprechend unserer Aktionen bzw. Angebote ist auch die Internetseite aufgebaut: Jede Aktion/jedes Angebot erhält einen eigenen Platz auf unserer Plattform. Dabei ist uns wichtig, die Internetseite übersichtlich zu gestalten, um eine möglichst gute und einfache Orientierung zu ermöglichen.

Wen möchten wir mit unserem Vorhaben erreichen?

Unser Vorhaben richtet sich an Menschen mit langsamerer Lernauffassung wie Menschen mit geistiger Behinderung, aber auch an Menschen mit Migrationshintergrund, die die deutsche Sprache erst erlernen, an (funktionale) Analphabet*innen und sozioökonomisch benachteiligte Menschen.

Teilnehmende können lernen, ihr aktives Wahlrecht bei den Landtagswahlen 2021 in Anspruch zu nehmen. Sie erhalten die notwendige Assistenz und erleben damit politische Teilhabe. Des Weiteren wollen wir Personen erreichen, die Menschen mit Unterstützungsbedarf beim Wählen gehen begleiten und ihnen assistieren.

Wie lange besteht unser Projekt?

Unser Projekt hat Anfang Dezember 2020 begonnen und endet voraussichtlich im Juli 2021. Während einzelne Aktionen wie unser Schreibwettbewerb mit dem Projekt enden, besteht unsere Plattform weiterhin für Interessierte, die sich über das Wählen gehen informieren möchten. Denn Wahlen sind ein immer wiederkehrendes Ereignis – noch im Jahr 2021 findet die nächste Bundestagswahl statt! Neben der Vorbereitung auf „große“ Wahlen wie die Bundestagswahlen denken wir dabei auch an die politische Teilhabe vor Ort, z. B. in den Kommunen, Bewohnerbeiräten oder Werkstatträten.

 

 

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg