Kreative Werkstatt

Mit Mut und schöpferischer Kraft

Als die Kreative Werkstatt 1966 gegründet wurde, war dies eine Pionierleistung: Kreatives Schaffen von Menschen mit geistiger Behinderung war noch nicht üblich. Viele jedoch zeigten ein herausragendes künstlerisches Talent. So gingen von der Kreativen Werkstatt wichtige Impulse für die Förderung und Anerkennung der Kunst von Menschen mit Behinderung aus. Es entstanden nationale und internationale Initiativen.

Die Kreative Werkstatt heute ist ein Ort, an dem Menschen mit Behinderung künstlerisch tätig sein können. Sie drücken mit Mut und schöpferischer Kraft aus, was sie bewegt. Das stärkt die Identität und fördert Lebensfreude. Die Werke der "Künstler aus Stetten" zeigen eine reiche Innenwelt. Mehr als 30 Frauen und Männer kommen wöchentlich mit großer Begeisterung. Neben den fertigen Bildern und Skulpturen steht der einzelne Mensch mit seiner individuellen Entwicklung im Vordergrund. Vielleicht liegt darin das "Geheimnis" des freudigen Schaffens.

Seit Jahren kann die Kreative Werkstatt ihre Arbeit nur auf Grund der Unterstützung von Spenderinnen und Spendern weiterführen. Die Kosten für Personal, Farben, Papier, Rahmen und andere Materialien werden ausschließlich durch Spenden getragen. Gemeinsam können wir helfen, das Leben bunter zu machen - für die Künstler der Kreativen Werkstatt und für jeden von uns.

Mit Ihrer Spende (Stichwort "Kreative Werkstatt")
unterstützen Sie die Arbeit der Kreativen Werkstatt!

Werke der "Künstler aus Stetten" finden große Anerkennung, wie zum Beispiel den Landeskunstpreis 2014 des Landes Baden-Württemberg.